Herzlich Willkommen auf der Webseite zum „Prozessgesteuerten Ansatz“ nach Volker Stiehl

If you can’t describe what you are doing as a process, you don’t know what you’re doing.~ W. Edwards Deming

Diese Webseite ist für Unternehmer, Entrepreneure, Freiberufler, Freigeister, Querdenker, Selbstständige und alle, die dies noch werden wollen. Sie wollen im Zeitalter der Digitalisierung mit neuen digitalen Geschäftsideen erfolgreich sein oder Ihr Geschäft mithilfe von Informationstechnologie und innovativen Ideen neu aufstellen? Sie sind zudem bereit, neue Wege bei der Umsetzung Ihrer Ideen zu beschreiten? Dann sind Sie hier genau richtig! Denn ein neues digitales, auf Prozessmodellen basierendes Automatisierungsverfahren hilft Ihnen bei der bestmöglichen Implementierung digitaler Geschäftsmodelle: Der Prozessgesteuerte Ansatz!

Grundsätzlich hängen neue digitale Geschäftsmodelle mit Abläufen eng zusammen. Was sind derartige Abläufe, im Fachjargon auch „Prozesse“ genannt? Prozesse legen fest, in welcher Reihenfolge wir Aufgaben bearbeiten, um bestimmte wertschöpfende Ziele zu erreichen. Tatsächlich sind wir alle von Prozessen umgeben, nehmen diese allerdings nur am Rande war. Aber denken Sie mal an alle Arten von Anträgen, Behördengänge, Bestellungen, Schadensmeldungen, Reklamationen, an die Produktions- und Gebäudeautomatisierung sowie Smart Farming in der Landwirtschaft, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. In jedem Unternehmen, in jeder Branche treffen wir auf Abläufe und deren Automatisierung. Im Grunde geht es auch bei der Digitalisierung letztendlich um nichts anderes als die Automatisierung sämtlicher Prozesse. Ohne Prozesse läuft nichts mehr in den Unternehmen. Sie sind das Nervensystem unserer Wirtschaft. Umso wichtiger wird die aktive Auseinandersetzung mit Prozessen und die Beantwortung der Frage, wie die Umsetzung von Prozessen konkret auszusehen hat. Genau auf diese Frage gibt Ihnen der „Prozessgesteuerte Ansatz“ die Antwort! Der „Prozessgesteuerte Ansatz“ liefert Ihnen eine innovative Methode zur Implementierung von Automatisierungslösungen auf Basis von Prozessmodellen!

Kein anderes Verfahren zur Umsetzung von digitalen Geschäftsmodellen setzt den Prozess so kompromisslos in den Mittelpunkt des Denkens wie der „Prozessgesteuerte Ansatz“. Daher lautet das zentrale Motto des „Prozessgesteuerten Ansatzes“:

Beginne mit Prozessen – Start With Processes

Ausgehend von den als Prozessmodelle vorliegenden Abläufen werden dann sämtliche Entwicklungsentscheidungen getroffen. Die daraus resultierenden prozessgesteuerten Anwendungen lassen sich wie folgt charakterisieren. Sie sind…

  • …schnell zu entwickeln
  • …leicht zu erweitern und anzupassen
  • …leicht zu warten
  • …leicht zu betreiben
  • …leicht an sich ändernde Marktgegebenheiten anzupassen
  • …leicht an sich ändernde IT-Systeme, die von den prozessgesteuerten Anwendungen genutzt werden, anzupassen
  • …transparent – Sie haben stets den vollständigen Überblick über den Zustand Ihrer Prozesse

Damit stehen die Begriffe…

Effizienz – Transparenz – Flexibilität

…stellvertretend für alles, was der „Prozessgesteuerte Ansatz“ repräsentiert!

Der „Prozessgesteuerte Ansatz“ ist allen derzeit bekannten Entwicklungsmethoden in der IT-Industrie überlegen und wird somit zum Digitalisierungskatalysator. Er forciert die Umsetzung neuer Digitalisierungsideen und behindert sie nicht, wie dies bei bisherigen Umsetzungsmethodiken der Fall ist. Er wird zum Turbo, nicht zum Bremsklotz und adressiert Probleme, vor denen in bisherigen IT-Projekten immer zurückgeschreckt wurde: Heterogenität, Komplexität und Veränderung. Im Englischen lässt sich dies sehr schön in folgendem Motto zusammenfassen, das so uneingeschränkt auf den „Prozessgesteuerten Ansatz“ zutrifft:

Embrace Heterogeneity – Embrace Complexity – Embrace Change

Die zur Erstellung von Anwendungen verantwortlichen IT-Abteilungen bekommen somit ihre Handlungsfähigkeit zurück! Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen des „Prozessgesteuerten Ansatzes“ für eine qualitativ hochwertige Ablaufautomatisierung!

Auf den Seiten dieses Webauftritts finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen, wie auch Sie mit dem „Prozessgesteuerten Ansatz“ Ihrer digitalen Kreativität freien Lauf lassen und erfolgreich sein können. Als Einstieg empfehle ich Ihnen folgendes Vorgehen:

  1. Beginnen Sie mit meinem leicht verständlichen Artikel zur Motivation des „Prozessgesteuerten Ansatzes“. Der Artikel beantwortet die Frage, warum Sie sich mit dem „Prozessgesteuerten Ansatz“ auseinandersetzen sollten.
  2. Anschließend erfahren Sie in dem Artikel „Was ist der ‚Prozessgesteuerte Ansatz‘“ mehr über die einzelnen Bestandteile der Methodik und wie sie zusammenwirken.
  3. Wenn Sie an meiner eigenen Motivation für den „Prozessgesteuerten Ansatz“ sowie an einigen Hintergrundinformationen interessiert sind, empfehle ich Ihnen den einleitenden Artikel auf meiner persönliche Seite.

Zögern Sie bei Fragen nicht, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Sie erreichen mich unter info@volkerstiehl.de.

Diese Seite begann mit einem Zitat von W. Edwards Deming und ich beende sie mit einem weiteren bemerkenswerten Zitat von ihm:

Eighty-five percent of the reasons for failure are deficiencies in the systems and process rather than the employee. The role of management is to change the process rather than badgering individuals to do better. ~ W. Edwards Deming

In diesem Sinne: Ich wünsche Ihnen nun viel Vergnügen beim Studium dieser Webseite!
Volker Stiehl